Und noch ein neues Buch! COCONUT COOKING

WOHOOO! Neben „Zuckerfrei: Die 40 Tage-Challenge“ erscheint Anfang Februar 2017 noch ein weiteres Buch von mir im Gräfe und Unzer Verlag: „Coconut Cooking: Da, iss die Kokosnuss!“. Die beiden Bücher sind nun bereits Nummer 5 und 6, aber dass zwei Bücher gleichzeitig erscheinen, ist auch für mich ein neues Erlebnis! :-) Entsprechend könnt ihr euch vorstellen, wie stressig 2016 für mich war.

In „Coconut Cooking“ sind über 40 Rezepte enthalten. Die meisten sind vegetarisch oder vegan, dieses Mal sind aber auch (wenige) Fisch- und Fleischgerichte enthalten. Allen Rezepten ist natürlich gemein, dass sie mindestens eins, meist aber mehrere Kokos-Produkte enthalten, darüber hinaus sind sie natürlich Clean Eating „tauglich“.

Außerdem findet ihr in meinem neuen Buch viele Hintergrundinformationen rund um die Kokosnuss sowie der ein oder andere Beauty-Tipp – Kokosöl sorgt nämlich innerlich wie auch äußerlich angewandt für einen tollen „Glow“! :-)

„Coconut Cooking“ könnt ihr direkt bei mir in meinem Online-Shop vorbestellen oder z.B. auf Amazon*.

Happy Healthy Kitchen

„Coconut Cooking“ ist Teil der neuen „Happy Healthy Kitchen“-Reihe von GU, zu der drei weitere Bücher gehören:

 

Die Verlagsvorschau

Und nun kann ich euch auch endlich von einem weiteren Projekt berichten, an dem ich in den letzten Monaten gearbeitet habe! Zwischen Februar und April 2017 werde ich in Berlin, Hamburg, München und Köln Koch-Workshops zu meinen drei GU-Büchern geben! (Die Informationen zu den anderen beiden Workshops findet ihr hier: „Zuckerfrei: Die 40 Tage-Challenge“ und „Clean Eating Basics“). 

© Franzi Schädel

Meine „COCONUT COOKING“-Workshops

In meinem „Coconut Cooking“-Workshop dreht sich alles rund um das Superfood „Kokosnuss“.

Foto: © Diana Taliun / Fotolia

Die Kokosnuss ist ein echter Allrounder, aus dem diverse gesunde Produkte gewonnen werden: Sportler lieben Kokoswasser als isotonisches Getränk, Kokosöl liefert Turbo-Energie, boostet den Stoffwechsel und wirkt als Fatburner. Kokos-Produkte haben zudem einen niedrigen glykämischen Index – das bedeutet, dass Kokosblütenzucker und Kokosblütensirup den Blutzuckerspiegel konstant halten und Heißhungerattacken vorbeugen. Die Süßungsmittel gelten daher als tolle Alternative zum Industriezucker.

Die Workshops finden in Kooperation mit Tropicai statt, die feine Spezialitäten aus Kokosnussfruchtfleisch und Kokosblütensaft im Sortiment haben. Tropicai bietet ein wunderbares Geschmackserlebnis in Bio-Qualität und bringt einen Hauch Exotik in die heimische Küche. Denn nicht nur im Workshop kochen wir mit den Produkten von Tropicai – meine Lieblingsprodukte wandern auch in eure Goodie Bags! :-)

Das Menü:

Gelbe-Linsen-Kokos-Suppe

***

Chili-Kokos-Polenta mit Gemüse der Saison

***

Gebratene Bananen mit Kokosmus

Selbstverständlich passen alle Rezepte ins Clean-Eating-Konzept und sind zudem vegan.

Termine & Anmeldung:

Über die Links kommst du zu den Event-Seiten mit allen Informationen und der Möglichkeit, Tickets zu kaufen:

Neben dem Kochen steht der Austausch im Vordergrund und es gibt genug Raum für deine Fragen. Ich freue mich auf einen schönen Abend und darauf, dich kennen zu lernen!

Und zum Schluss noch zwei „Fun Facts“: Während des Schreibens hatte ich ständig den „KOKOS“-Ton der „Zerrrro“-Frau aus den 1Live O-Ton-Charts im Ohr. Falls ihr nicht wisst, was ich meine, hier entlang. ;-) Und wie oft ich im Manuskript „Koks“ statt „Kokos“ geschrieben habe, wollt ihr gar nicht wissen… sehr oft!

3 Comments

  • Tim sagt:

    Das sieht richtig interessant aus!

  • Uta Friedrich sagt:

    Liebe Hannah,
    zuerst ein gesundes neues Jahr.
    ich mag Kokosnussprodukte sehr gern. Meist verwende ich Kokosöl und schmeckt zu vielen sehr lecker. Ob im Smoothie, Gewürzmilch, beim braten oder auf eine Röstschnitte immer ein Genuss. Stimmt es, dass Kokosnussöl ab einer bestimmten Menge kühlt und man friert? Das gleiche wurde mir bei Chili gesagt.
    Finde es sehr Schade, dass es keine Workshops in Leipzig gibt. Ich bin so begeistert, doch ohne Auto und Übernachtungsmöglichkeit lohnt es sich für mich nicht zu kommen. Wo kann man sich zum Gewinnspiel anmelden?
    Herzliche Grüße
    Uta

    • Hannah Frey sagt:

      Hallo Uta,
      Kokosöl ist wird ja ab etwa 22/23 Grad fest, meinst du das? Das Gewinnspiel ist leider bereits beendet, ich habe deinen Kommentar gerade erst gesehen :-(
      Liebe Grüße,
      Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *