Gesund durch die Weihnachtszeit: 7 Tipps und ein leckeres Apfel-Porridge-Rezept!

, , ,

In der Weihnachtszeit sind Stress, ungesunde Ernährung und zu wenig Sport quasi vorprogrammiert. Deshalb habe ich 7 Tipps, wie ihr gesund bleibt. Und obendrauf gibt’s ein leckeres Apfel-Porridge-Rezept, mit dem ihr den 2. und 3. Punkt direkt umsetzen könnt. Anfang des Jahres habe ich einen Gastbeitrag für Denise von Foodlovin‘ geschrieben und dieses leckere Frühstück veröffentlicht:

waermender-apfel-porridge2

Mein Rezept für diesen wärmenden Apfel-Porridge mit Datteln findet du bei Denise von Foodlovin‘!

  1. Don’t Stress! Eigentlich sollte die Weihnachtszeit eine Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit sein – aber bei vielen ist der Dezember alles andere als ruhig. Weihnachtsfeiern, Geschenke besorgen und im Job ist zum Jahresende meist auch nochmal viel los – da ist Stress vorprogrammiert.
  2. Versucht weiterhin, euch gesund zu ernährendas ist auch in stressigen Zeiten möglich. Iss viele frische Lebensmittel und ernähre dich abwechslungsreich – und nicht nur von den leckeren Weihnachtssüßigkeiten! ;-) Was auf dem Weihnachtsmarkt essenstechnisch die besten Alternativen sind, habe ich hier notiert.
  3. Die Weihnachtszeit ist auch Erkältungszeit. Durch den Stress ist das Immunsystem häufig sowieso schon geschwächt – versuche deshalb, es bestmöglich zu stärken. Iss deshalb ausreichend Obst und Gemüse. Die enthaltenen Antioxidantien stärken das Immunsystem.
  4. Ab und an Ausnahmen machen ist ja vollkommen in Ordnung, da kennt ihr meine Einstellung mittlerweile. 80:20 ist für mich, bezogen auf die Ernährung, eine gute Balance (was das bedeutet, könnt ihr hier nachlesen). Aber: achtet darauf, dass die Ausnahmen nicht überhand nehmen – denn das passiert gerade in der Weihnachtszeit ganz schnell.
  5. Schlaf wird oft unterschätzt, auch er ist wahnsinnig wichtig für unsere Gesunderhaltung. Mir zeigt mein Körper im Herbst und Winter beispielsweise eindeutig, dass er mehr Schlaf benötigt, als im Frühjahr und Sommer. Achtet deshalb darauf, ausreichend zu schlafen!
  6. Wenn es draußen eisig kalt ist, ist es natürlich viel bequemer, sich auf’s Sofa statt in die warmen Winterklamotten zu werfen. Ab und an raus an die frische Luft gehen ist trotzdem die klügere Wahl: Auch das stärkt das Immunsystem.
  7. Sport machen! Es heißt schließlich nicht umsonst „summer bodies are made in winter!“ ;-) Auch wenn es abends nach der Arbeit schon dunkel und ungemütlich ist und das Sofa ruft – eine Stunde Sport einschieben bewirkt Wunder. Nicht nur, dass man sich anschließend viel besser fühlt – durch Sport fördern wir ebenfalls unsere Gesundheit.
1 Antwort
  1. Lina
    Lina says:

    Du hast ein paar schöne Punkte zusammengetragen. :) Das mit der Ruhe und Besinnlichkeit finde ich momentan so schwer. Ich schreibe meine Bachelor Arbeit und die Weihnachtszeit rauscht nur so an mir vorbei… :)
    Liebe Grüße

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *