(Pseudo-) Getreidemilch selber machen: Hafermilch, Reismilch, Quinoamilch, Buchweizenmilch…

Dass Nussmilch wie z.B. Mandelmilch ganz einfach selbst hergestellt werden kann, wisst ihr mit Sicherheit schon. Aber wusstet ihr auch, dass Milchalternativen aus Getreide und Pseudogetreide ebenfalls ganz einfach selbst zubereitet werden können? Hafermilch, Reismilch, Quinoamilch oder Buchweizenmilch – all diese Milchsorten sind in kurzer Zeit selbstgemacht. Das Prinzip ist immer das Gleiche.

Getreidemilch1

Grundrezept für Milch aus (Pseudo-) Getreide

Für 1 Liter Milchalternative:

150 g (Pseudo-) Getreide (Hafer, Dinkel, Kamut, Buchweizen, Quinoa, Reis…)
1 Liter Wasser

Zubereitung:

  1. Das (Pseudo-) Getreide über Nacht in Wasser einweichen.
  2. Am nächsten Tag das Wasser abschütten und die das (Pseudo-) Getreide mit einem Liter Wasser in einen Mixer* geben. 
  3. Je nach Gerät ca. 1-2 Minuten mixen.
  4. Dann einen Nussmilchbeutel (alternativ ein sauberes Wäschenetz) über ein Gefäß (z.B. einen Messbecher) stülpen und die Milchalternative hinein geben.
  5. Den Beutel vorsichtig herausnehmen und mit den Händen ein wenig auswringen und fertig ist die Milchalternative. Luftdicht verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt ist sie etwa 3-5 Tage haltbar.

Getreidemilch2

Pimp your drink

Die Milchalternativen schmecken recht mild. Wer mag kann noch etwas Vanille oder Zimt in die fertige Milch geben oder für etwas Süße getrocknete Datteln oder Trockenpflaumen mit pürieren.

Besonders lecker schmeckt die selbstgemachte Milch außerdem mit Kaffee-Eiswürfeln – einfach Kaffee kochen, abkühlen lassen, in Eiswürfelförmchen füllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen. Dann in die Milch geben und genießen! :-)

Getreidemilch3

 Guten Durst! :-)

12 Comments

  • Ina Apple sagt:

    Kaffeeeiswürfel sind ja echt eine klasse Idee! Dankeschön :*
    Liebe Grüße, Ina

  • Alexa sagt:

    Was machst du mit dem Rest?
    Backen,panieren oder ins Müsli?
    Und ist das Getreide roh oder gekocht?
    LG

  • Janine sagt:

    Hallo Hannah,
    hast du einen Hafermilch-Trick? Wir machen unsere „Milch“ auch selber, aber unsere Hafervariante ist noch nie gelungen. Es war immer eine schleimige Masse…

  • Raphael R. sagt:

    Wow! Klappt ja echt super! Danke für dieses tolle Rezept!
    LG
    Raphael

  • Uta Friedrich sagt:

    Liebe Hannah,

    alles super mit der Milch. Hatte vor kurzem kalten Kaffee übrig. Werde Kaffeeeiswürfel austesten. Kann mir vorstellen, dass es sehr lecker schmeckt.
    Bin auch von deinen Rezepten sehr begeistert.
    Mein Problem ist 10 Jahre Verstopfung. Bin 49 Jahre und habe alles schon probiert wie Leinsamen, Chiasamen, Flohsamenschalen, Sennesblättertee … doch es hilft mir auf Dauer nichts. Esse sehr viel Gemüse, grüne Smoothies … Von 7 Tagen kann ich einen gehen und habe einen Bauch wie 7. Monat. Hast du manchmal eine Möglichkeit oder Alternative, wie ich das Problem lösen kann? Ärzte finden keine Ursache und raten immer nur zu Flohsamenschalen. Auch Colonmassage hilft nur bedingt. Ich bin so ratlos und unzufrieden mit der ständigen Belastung. Gibt es auch einen Link oder Buch dazu?
    Herzliche Grüße Uta

  • Sabrina sagt:

    Hallo
    Hast du Erfahrung mit Hirsemilch? Soll ich Flocken nehmen (einweichen?) oder Goldhirse (müsste ich ja kochen)… die gekaufte schmeckt so süsslich obwohl sonst nur etwas Öl und Salz drin ist. Kann mir bei der gekochten Hirse nicht vorstellen, dass der Geschmack süsslich wird.
    Lg Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *