Rezept: Energy Balls „Blaubeermuffin“

, , , , , , , , ,

WERBUNG Gerade jetzt während der Fastenzeit, in der viele Leser im Rahmen von Projekt: Zuckerfrei auf Industriezucker verzichten, ist die Nachfrage nach gesünderen Snacks und süßen Speisen sehr groß. Ich halte zwar nicht viel davon, den Industriezucker 1:1 durch Zuckeralternativen zu ersetzen und nun jeden Tag ein Stück Kuchen zu essen, das mit Honig, Rohrohr- oder Kokosblütenzucker gesüßt wurde, aber ab und an gibt es bei mir rohköstliche Pralinen. Ich bin ein großer Fan davon und liebe die Snacks auf Dattel- und / oder Nuss-Basis.

Blaubeer-Muffin-Energy-Balls1

Nachdem ich Kokosblütenzucker* schon seit einigen Jahren als Zuckerersatz verwende, bin ich vor kurzem auf Kokosblütensirup* gestoßen. Kokosblütensirup wird aus dem Blütensaft der Kokospalme gewonnen. Aufgrund seiner Konsistenz ist er eine Alternative zu Honig, Agavendicksaft und Ahornsirup und kann genauso wie diese Süßungsmittel verwendet werden. Kokosblütensirup hat einen karamelligen Geschmack und enthält noch einige Nährstoffe, da er nicht raffiniert und nur schonend erhitzt wird.

Die Energy Balls aus diesem Rezept enthalten als Basis Cashewkerne* und Haferflocken*, außerdem etwas Vanille* und getrocknete Blaubeeren*. Zudem habe ich etwas Kokosblütensirup* hinzugefügt, weil dadurch die Konsistenz fester wird. Wenn der Sirup weggelassen wird, kann es sein, dass die Masse nicht gut zusammenhält. Dann muss gegebenenfalls etwas mehr Wasser hinzugefügt werden.

Natürlich schmecken die Energy Balls nicht 100%ig wie ein frisch gebackener Blaubeermuffin – schließlich handelt es sich hierbei um rohköstliche und gesunde Pralinen mit hochwertigen Zutaten und nicht um klassische Muffins mit Weizenmehl, Zucker, Milch, Eiern und Co. Im Kühlschrank halten die Energy Balls mindestens eine Woche – werden aber höchstwahrscheinlich schon vorher gegessen, weil sie so lecker sind! ;-) Wer noch auf der Suche nach einer leckeren Süßigkeit für Ostern ist, ist mit diesem Rezept bestens bedient.

Energy Balls „Blaubeermuffin“
Rezept drucken
Energy Balls „Blaubeermuffin“
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
8 10Minuten
Portionen Vorbereitung
8 10Minuten
Anleitungen
  1. Die Cashewkerne und die Haferflocken im Mixer oder mit einer Küchenmaschine mit 4 EL Wasser, der gemahlenen Vanille und dem Kokosblütensirup mixen.
  2. Die Masse in einer Schüssel mit den getrockneten Blaubeeren vermengen und 8 Kugeln daraus formen.

x

Blaubeer-Muffin-Energy-Balls2

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Amazon*.

8 Kommentare
  1. Kathi
    Kathi says:

    Die werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für das Rezept. Ich probiere auch immer wieder neue Süßungsmittel aus, wie Trockenobst oder Reissirup. Das klappt ganz gut :)

    Liebe Grüße
    Kathi

    Antworten
  2. Christina
    Christina says:

    Hallo,

    Oh das Rezept klingt super. Wo kauft ihr denn die getrockneten Blaubeeren. Finde im Internet nur welche mit Zucker oder apfeldicksaftkonzentrat.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ich schon nachgemacht: Energy Balls mit Blaubeeren und Cashews. Richtig gut! […]

  2. […] Mandel-Mango Energy-Balls kennt Ihr ja schon. Hannah hat ein tolles Rezept veröffentlicht für gesunde Blaubeer-Muffin Energy-Balls. Das muss ich […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *