Gesund leben und reisen: Palma de Mallorca Guide

Mallorca habe ich ganz klischeehaft immer mit Saufgelagen am Ballermann assoziiert. Dass die Balearen-Insel viel mehr zu bieten hat, habe ich zwar oft gehört, so ganz glauben wollte ich es aber nicht. Um mich selbst davon zu überzeugen, habe ich im August zwei Wochen auf der Insel verbracht. Mein Geburtstag fiel in meine Zeit auf der Insel und diesen verbrachte ich in Palma. Und was soll ich sagen: ich wurde nicht enttäuscht und komme wieder! Nach meinem Amsterdam-Guide möchte ich euch deshalb meine „gesunden Hotspots“ in Mallorcas Hauptstadt Palma vorstellen. Einige Tipps habe ich unter Madhavis „10 Yoga-Hotspots in Palma de Mallorca“ gefunden. 

Palma de Mallorca

Vitamin Palma de Mallorca

„Vitamin – food & healthy drinks“ habe ich gleich mehrfach in der Innenstadt von Palma entdeckt. Es gibt dort zum Beispiel leckere Smoothies, außerdem Kokoswasser und gesundes Essen. Leider habe ich die Läden online nicht gefunden und kann euch daher keine Adressen nennen – sie waren aber direkt an den Haupteinkaufsstraßen! :-)

Mallorca Delicatessen 1

Mallorca Delicatessen 2

Mitten in der Innenstadt von Palma, an der Plaza Marques del Palmer bei Mallorca Delicatessen Mateu Pons gibt es hochwertige mallorquinische Produkte. Ich liebe ja solche kleinen Läden! Besonders die Chilischoten haben es mir angetan, aber ich konnte sie leider nicht mitnehmen.

Mallorca Delicatessen Mateu Pons
Plaza Marques del Palmer 7
07001 Palma

Kaffee Palma de Mallorca1

Kaffee Palma de Mallorca2

Im Café Born 8, direkt in der Innenstadt von Palma am Paseo del Borne (Passeig del Born), machten wir einen weiteren Halt. Der Kaffee war spitze und das Café hat einen ganz eigenen Charmé, wie ihr auf dem Bild oben sehen könnt. Schon aufgrund der 1A Lage würde ich wieder kommen!

Born 8
Paseo del Borne 8
07012 Palma

Bon Lloc MallorcaVon dort aus ging es weiter in Richtung Kathedrale. In einer Seitenstraße, schräg gegenüber von Udo Walz Laden, liegt Bon Lloc. Geplant war, in dem vegetarisch-vegane Restaurant zu Mittag zu essen. Wir waren aber leider zu früh dran, denn das Restaurant öffnet erst um 13 Uhr. Wir waren schon gegen 12 Uhr dort und haben nicht gewartet, sondern sind gleich weiter gegangen. Die Speisekarte las sich aber so gut, dass ich bei meinem nächsten Besuch auf der Insel wieder vorbeischaue.

Bon Lloc
Carrer de Sant Feliu 7
07012 Palm

Kathedrale Palma de Mallorca1

Kathedrale Palma de Mallorca 3

Hafen Palma de Mallorca

An der Kathedrale (unbedingt angucken!) und am Hafen vorbei machten wir uns auf den Weg in den Stadtteil Santa Catalina. Der Fußweg betrug von der Kathedrale aus circa 10 Minuten. Bei „Ziva to go“, einem rohköstlichen Café, gab es dann den nächsten Kaffee sowie Snacks und Kokoswasser für unterwegs. Ein sehr kleiner, sehr sympathischer Laden! Das Café bietet zudem freies W-LAN an.

Ziva to go
Plaça Navegació 11a
07013 Palma

Ziva to go1

Ziva to go2

Ziva to go3

Nur wenige Straßen von „Ziva to go“ entfernt befindet sich der vegane Supermarkt „Lo Vegano“. Gewundert hat mich, dass es hier fast nur deutsche Produkte (sogar deutsche Bücher) gab. Ich hatte mich darauf gefreut, neue Bio-Marken testen zu können – stattdessen sind altbekannte Firmen, aber mir neue Produkte in meinem Einkaufskorb gelandet. Dennoch fand ich auch diesen Laden sehr sympathisch! Direkt gegenüber ist übrigens auch die Markthalle in Santa Catalina, die ebenfalls einen Besuch wert ist!

Lo Vegano
Carrer de Caro 34
07013 Palma

Lo Vegano Palma

Lo Vegano Palma Einkauf

Alles in allem hat es mir auf der Insel sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch und hoffe, dass ich diesen Beitrag dann noch einmal erweitern kann! Denn ich möchte zum Beispiel den neuen Street-Food-Markt „San Juan“ in Palma besuchen – dafür hatten wir ieses Mal leider keine Zeit mehr.

Habt ihr noch (kulinarische) Tipps für Mallorca? Dann lasst sie gerne in den Kommentaren da.

12 Comments

  • Solche Guides finde ich immer super. Wenn ich mal nach Mallorca fliege, komme ich auf jeden Fall darauf zurück :) LG

  • Sophie sagt:

    Mallorca hat wirklich ganz tolle Ecken – das musste ich zwar auch erst lernen, bin inzwischen aber davon überzeugt…
    Und wenn ich jetzt noch diese super Tipps für gesundes Essen habe, kann der nächste Besuch auf der Insel nicht länger warten. ;)

    Liebste Grüße
    Sophie

  • Lisa B. sagt:

    Hallo Hannah,

    wo ist der Ort mit den Brunnen? Das sieht dort wunderschön aus.
    Ich bliege im Herbst nach Mallorca und freue mich schon darauf :D

    Liebe Grüße,
    Lisa

  • Lena sagt:

    Toll, wie abwechslungsreich Mallorca sein kann! Ich war bisher noch nie dort, weil ich es auch immer mit Ballermann-Saufgelagen assoziiert habe, aber wie man sieht, gibt es dort viel mehr zu entdecken ;)

    Liebe Grüße
    Lena

  • Rebecca sagt:

    Wow, tolle Bilder! Da bekommt man gleich Lust auf Urlaub in der Sonne! :)
    Liebste Grüße!

  • Kathi sagt:

    Tolle Bilder! Auf Mallorca war ich erst einmal und als wir in Palma waren hat es den ganzen Tag geregnet, sodass wir uns nicht viel angeguckt haben. Wenn es das nächste mal dorthin geht, dann mit deinen Tipps. Ziva to go sieht am interessantesten aus, ich mag diese kleinen Restaurants und Cafés total gerne!
    Liebe Grüße
    Kathi

  • Stefanie sagt:

    Mallorca ist so traumhaft schön! Ich fliege Ende September für ein paar Tage auf die Insel und freue mich schon sehr, da kommen deine Tipps gerade sehr gelegen :)

  • Steffi sagt:

    Mallorca hat mich auch total überrascht und zwar im positiven. Auch ich hatte zu viele Ballermann Horror Geschichten gehört, diese haben sich irgendwie in meinem Kopf eingebrannt. Letztendlich hatten wir aber zwei wundervolle Urlaube auf der Insel verbracht. Auf meinem Blog kannst du auch ein paar Mallorca Erlebnisse nachlesen.
    Ich freue mich auf deinen Besuch :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    • Lisa sagt:

      Hallo Steffi,
      wie ist denn die Internetadresse von deinem Blog? Ich könnte die Info gut für meine Studienendarbeit brauchen, da dies genau mein Thema ist :D

      LG Lisa

  • Christina sagt:

    Die Bar Bosch, ganz oben am Passeig de Born!!! DAS Café to be! Sehr alt, traditionell, mit Kellnern in schwarzen Hosen und weißen Hemden
    Super ist auch die Tapasbar gegenüber des ehemaligen Hotel de Born. Bei der Bar Bosch rechts in die kleine Gasse rein, dann auf der linken Seite.

    Und die Bar Coto! Unten an „La Llonja“. So ein pinkes Haus. Ayurvedische, mallorcine, italienische, kreative Küche. Und das Feeling da!!! Suuuuper!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *