Rezept: Gesunde Frühstückspizza (vegan)

Genau wie ich scheint auch ihr die erste Mahlzeit des Tages zu lieben! Es geht doch nichts über ein leckeres, nahrhaftes Frühstück! Meine Frühstücksrezepte zählen zu den Beiträgen hier auf Projekt: Gesund leben, die am häufigsten gelesen werden. Zum Beispiel meine sommerlichen Overnight Oats aus dem letzten Jahr oder die Frühlingsrezepte, die ich vor kurzem veröffentlicht habe. Grund genug, um euch dieses Rezept zu präsentieren: Eine gesunde, vegane Frühstückspizza:

Rezept Frühstückspizza 1

Die Frühstückspizza ist etwas aufwendiger, als Overnight Oats und eignet sich deshalb besonders gut für faule Sonntage oder andere freie Tage. Das Idee der Frühstückspizza habe ich schon einige Male auf amerikanischen Blogs gesehen und das Rezept an meine Bedürfnisse angepasst:

Zutaten für 2 Portionen:

1 Apfel (ca. 150 g)
100 g Vollkornhaferflocken
1 EL Leinsamen (geschrotet)
100 g gemischte Beeren
100 g Soja-Joghurt
1 EL Chia-Samen*
1 EL Blütenpollen*

Zubereitung:

Den Apfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Mit 100 ml Wasser in einem Topf erhitzen und einkochen lassen (ca. 6-8 Min.), bis die Apfelstücke weich sind. Das Wasser abschütten und die Apfelstücke mit einem Kartoffelstampfer zu Mus verarbeiten.

Die Vollkornhaferflocken in einem Mixer zu Mehl verarbeiten. Die geschroteten Leinsamen mit 3 EL Wasser vermengen und den Ei-Ersatz einige Minuten quellen lassen. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Haferflockenmehl mit dem Apfelmus und dem Leinsamen-Ei mit den Händen zu einem Teig kneten. Backpapier auf einem Backblech auslegen und den Teig darauf zu einem Kreis formen. 15 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Inwzischen Soja-Joghurt und die Hälfte der Beeren im Mixer pürieren. Den Teig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Joghurt-Beeren-Sauce darauf verteilen und die restlichen Beeren darüber geben. Mit Chia-Samen und Blütenpollen garnieren und servieren.

 

Rezept Frühstückspizza 2

Beim Belegen eurer Frühstückspizza sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

23 Comments

  • Lisa sagt:

    Oh das klingt ja gut! Ich kannte es bisher nur mit Banane und Haferflocken :)

  • Saskia sagt:

    Klingt toll und sieht wunderschön aus! Ließe sich der „Umweg“ der Mehlerstellung mangels Hochleistungsmixer durch Haferkleie als Ersatz vermeiden? Die ist ja quasi schon mehlig. Danke für das Rezept!

  • Kathi sagt:

    Jaaa, Frühstück ist einfach das Beste! Ich kann gar nicht verstehen, wie man darauf freiwillig verzichten kann :D

  • Janine sagt:

    Das ist eine wunderbare Idee! Liebe Hannah, ich bin immer wieder begeistert, wenn du uns zeigst, wie einfach gesund und kreativ Essen gemacht werden kann!

  • Jenny sagt:

    Sehr sehr lecker!
    Ein ausgiebiges Frühstück ist einfach der beste Zeitpunkt des Tages!
    Liebe Grüße
    Jenny

  • Mi sagt:

    Klingt lecker, daher eine Frage: In der Beschreibung wird von Ei-Ersatz gesprochen, welches in der Zutatenliste nicht aufgeführt ist. Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber was genau und wieviel?

    Liebe Grüße von einem Neuling auf Deiner tollen Seite

  • Michel sagt:

    Super Rezept habe ich direkt heute morgen ausprobiert, als ich diesen Post gelesen habe. (bin neu hier und beeindruckt.) Schmeckt wirklich spitze werde ich noch heufiger ausprobieren!
    P.s @M I mit dem Ei-Ersatz waren die Leinsamen gemeint. Die vorher erwähnt wurden. (1 EL geschrotete Leinsamen und 3 EL Wasser.)

  • Mi sagt:

    Daaaanke!!! :-))

  • Sandra sagt:

    Hallo liebe Hannah!
    Wow das sieht so lecker aus! Wir lieben Frühstück und da wir selbst nur noch wenig Milchprodukte konsumieren, sind wir immer wieder auf der Suche nach Rezepten wie diesem. Wir sind gerade eben auf deinen Blog gestossen und finden ihn echt toll! :-)
    Wir schreiben unseren Blog erst seit einem Monat und dein Blog ist eine ganz tolle Inspiration für uns.
    Liebe Grüsse
    Sandra & Patrick

  • Yolanda Dawson sagt:

    Hi Hannah,
    Deine Pizza sieht so lecker aus aber ich habe eine kurze Frage. Blütenpollen sind aber nicht vegan oder? Ist wie Honig nach meiner Meinung.

    Liebe Grüße

    Yoli

  • Jenni sagt:

    Liebe Hannah,
    vielen Dank für deine leckeren Rezepte. Du machst dir immer so viel Mühe. Die Frühstückspizza werde ich definitiv mal probieren, sowie auch die Rezepte aus der Gerolsteiner Wasserwoche (ich nehme an, die sind auch von dir?).
    Vielen Dank für alles, auch für den neuen CleanEating Guide aus deinem letzten Newsletter :)
    Liebe Grüße Jenni

  • Nina sagt:

    Liebe Hannah,

    allein die tolle Farbe macht Appetit auf die Frühstückspizza. Ich habe schon überlegt, ob ich mir Blütenpollen kaufen soll, bin aber noch etwas unschlüssig. Wie sieht es denn da mit dem gesundheitlichen Nutzen aus?

    Viele Grüße
    Nina

  • Hannah sagt:

    Hallo Hannah,
    Das rezept sieht echt lecker aus :) es interessiert mich nur warum du sojajoghurt nimmst… Ist der nichtstärker verarbeitet und somit uncleaner alz normaler joghurt… meines wissens sind Milchprodukte (ausgenommen laktoseintoleranz und milchallergie) nicht ungesund sondern gesundheitsfördern aufgrund nährstoffen wie z. B. Calzium… würd mich total freuen wenn du mich aufklärst :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *