Rezept: Bunte Gemüsepfanne aus dem Alnatura-Kochbuch

, , , , , , , , , , , ,

Vor einiger Zeit habe ich beim Einkaufen das Alnatura Kochbuch entdeckt, welches natürlich direkt in meinen Einkaufskorb gewandert ist. Erst zu Hause habe ich dann festgestellt, dass das Buch aus einem Rezeptwettbewerb entstanden ist, den Alnatura 2012 ins Leben gerufen hat. Damals habe ich mich schon eine Zeit lang nach dem Clean-Eating-Prinzip ernährt und auf meinem ersten Gesundheitsblog geschrieben (der schon lange nicht mehr existiert). So wurde ich auf den Wettbewerb („Mein Alnatura 3erlei“) aufmerksam und habe selbst daran teilgenommen. Umso schöner fand ich es, dass Alnatura die besten Rezepte, die eingereicht wurden, nachgekocht und teilweise verbessert hat. Bisher habe ich nur eines der Rezepte nachgekocht (ebenfalls ein wenig abgewandelt) und möchte es euch heute vorstellen. Einen Teil der anderen Rezepte werde ich noch nachkochen, denn es sind einige dabei, die mich sehr ansprechen! Andere hingegen gar nicht, denn es sind auch Fisch- und Fleischrezepte enthalten.

bunte-gemuesepfanne-alnatura

Das Original-Rezept ist eine „Mangold-Möhren-Pfanne mit Hanfsamen“ – ich habe daraus eine Bunte Gemüsepfanne ohne Hanfsamen gemacht und ein paar Zutaten weggelassen, dafür andere hinzugefügt.

Bunte Gemüsepfanne
Rezept drucken
Bunte Gemüsepfanne
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2 10Minuten 10Minuten
Portionen Vorbereitung
2 10Minuten
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
  • 100 g Möhren
  • 1 Staude Mangold
  • 200 g Zucchini
  • 1 EL Olivenöl*
  • 100 g Mais
  • Pfeffer* Salz
  • 2 Stängel Dill
Portionen:
Zutaten
  • 100 g Möhren
  • 1 Staude Mangold
  • 200 g Zucchini
  • 1 EL Olivenöl*
  • 100 g Mais
  • Pfeffer* Salz
  • 2 Stängel Dill
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Den Mangold und die Zucchini waschen und klein schneiden. Den Dill fein hacken.
  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Karotten und Zucchini 5 Min. garen. Dann Mangold hinzugeben und weitere 5 Min. garen.
  3. Den Mais unterheben und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Dill darüber geben und servieren.

Ich liebe solche Rezepte: Wenige Zutaten, gesund, lecker und schnell zubereitet! Guten Appetit!

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *