Review: Barbara Beckers Bauch, Beine, Po Bootcamp

, ,

Vor kurzem erschien Barbara Beckers neue Fitness-DVD, das „Bauch, Beine, Po Bootcamp Miami – New York“. Den Trailer zur DVD könnt ihr euch hier anschauen. Da auch meine Lieblings-Trainerin Ariane Hundt vom Brooklyn Bridge Bootcamp an dieser DVD mitgewirkt hat, war klar, dass ich sie mir zulegen muss. Die DVD von Ariane Hundts Brooklyn Bridge Bootcamp – eine meiner liebsten Fitness-DVDs – habe ich euch bereits kurz vorgestellt, sie ist eine meiner liebsten Fitness DVDs und aktuell auch online wieder erhältich*, nachdem sie lange ausverkauft war. Ob das „Bauch, Beine, Po Bootcamp Miami – New York“ mit dem „Brooklyn Bridge Bootcamp“ mithalten kann, erfahrt ihr in meiner Review.

Miami_Brooklyn_Bridge_Bootcamp
Die DVD verspricht 4 x 20 Minuten für „deine beste Sommerfigur“. Das erste von vier Workouts ist das Miami-Bootcamp mit Barbara Becker und Julie Wiesmann, welches verschiedene hochintensive Übungen (HIIT) beinhaltet und ca. 25 Minuten dauert. Hier kann zwischen deutscher und englischer Sprache ausgewählt werden. Wenn man beim Miami-Bootcamp die deutsche Version auswählt, gibt es ein voice-over, während man Julie Wiesmann auf englisch im Hintergrund hört. Verbunden mit der Musik, finde ich das recht anstrengend. Von einer deutschen DVD erwarte ich, dass dies besser gelöst ist – im Idealfall würde die Trainerin meiner Meinung nach deutsch sprechen oder das reine voice-over wäre zu hören. Julie Wiesmann und Barbara Becker befinden sich an einem Bootssteeg in Miami, die Location gefällt mir gut. Das Workout startet relativ schnell, für Anfänger finde ich es schwierig, direkt mitzuhalten. Barbara Becker wirkt nur im ersten Workout mit – und macht auch nur nach, was ihre Trainerin vorturnt. Das fand ich ehrlich gesagt etwas enttäuschend, ich hätte gerne mehr von Barbara Becker gesehen und fände es auch besser, wenn sie selbst anleiten würde.

Die nächsten drei Workouts stammen von Tanja Krodel und Ariane Hundt. Tanja Krodel ist Personal Trainerin von Barbara Becker und hat in der Vergangenheit schon öfter mit ihr zusammen gearbeitet. Ariane Hundt stammt ursprünglich aus Deutschland, wohnt aber seit einigen Jahren in New York und hat sich dort mit ihrem Brooklyn Bridge Bootcamp selbstständig gemacht. Durch “Goodbye Deutschland” wurde sie hierzulande bekannt, aber auch in New York kennt man Ariane und ihr Bootcamp. Ariane ist Personal Trainerin und Ernährungswissenschaftlerin und hat gemeinsam mit Tanja Krodel an Barbara Beckers Bauch, Beine, Po Bootcamp mitgewirkt. Zum New York Bootcamp gehören drei Workouts, die jeweils ca. 20 Minuten dauern und jeweils einen anderen Schwerpunkt haben: Bauch, Beine und Po. Das Bootcamp wurde im Central Park mit Blick auf die New Yorker Skyline gedreht. Ich finde Ariane und Tanja sympathisch, von Arianes Seite gibt es ab und an Versprecher, hier merkt man, dass sie schon einige Jahre in den USA lebt. Tanja hingegen findet die Übungen ab und zu anstrengend, was sie dann auch sagt.

Das zweite Workout wird im Wechsel von Ariane und Tanja angeleitet, hier stehen Bauchübungen im Mittelpunkt. Das dritte Workout mit dem Schwerpunkt Beine leitet Ariane alleine an, Tanja übernimmt das vierte Workout mit dem Schwerpunkt Po. Die Übungen sind allesamt als kurze, aber intensive Intervalle aufgebaut, was den Bootcamp-Charakter ausmacht. Teilweise waren die Hinweise zur Ausführung der Übungen aber unzureichend.

Fazit:
Die „Bauch, Beine, Po Bootcamp“-DVD ist eher für Fortgeschrittene, als für Anfänger geeignet. Alles in allem gefällt sie mir gut, wobei ich die Workouts mit Ariane Hundt und Tanja Krodel besser finde, als das Miami-Bootcamp mit Barbara Becker und Julie Wiesmann. Die Länge der Workouts finde ich in Ordnung, man kann sich gut 20 Minuten pro Tag entweder Bauch, Beine oder Po vornehmen, oder eben mit dem Miami-Bootcamp den ganzen Körper trainieren. Negativ finde ich das voice-over beim Miami-Bootcamp in der deutschen Version. Ich nutze die DVD aber gerne als Abwechslung zur Brooklyn Bridge Bootcamp-DVD, in der uns Ariane Hundt ebenfalls mit nach New York nimmt – diese DVD ist aber nur auf englisch erhältlich.

2 Kommentare
  1. Susa
    Susa says:

    Danke fuer die Rezension! Wie abwechslungsreich sind die workouts denn? Ich habe 2 andere DVDs von ihr und finde die einfach nur mühsam mit x Wiederholungen. Mühsam im Sinne von langweilig, so langweilig, dass ich das kein 2. Mal gemacht habe. ;)

    Antworten
    • Hannah Frey
      Hannah Frey says:

      Hallo Susa,
      viele Übungen kannte ich schon und es gibt viele Variationen (z.B. bei den Crunches). Langweilig fand ich die Übungen nicht – aber das ist natürlich geschmackssache.
      Liebe Grüße!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *