treib.gut – Hamburger Delikatessen am Fährterminal

Gestern habe ich mit meinem Freund die treib.gut im ehemaligen England-Fährterminal besucht, eine Plattform für Kulinarik und Kultur. Mit Blick auf die Elbe und Livemusik haben wir an über 30 Ständen regionale Delikatessen probiert und mit nach Hause genommen. Falls ihr es dieses Wochenende nicht geschafft habt, die treib.gut zu besuchen: die Messe wird in diesem Jahr noch drei Mal stattfinden.

Treib.Gut_Hamburg_1Ich liebe kleine Märkte und Messen, auf denen regionale Manufakturen ihre Produkte präsentieren! Leider kann ich euch die Geschmacksexplosionen des gestrigen Tages mit Worten nicht näher bringen – ihr müsstet alles selbst probieren, so lecker waren die Sachen! Deshalb lasse ich die Bilder einfach für sich sprechen:

Treib.Gut_Hamburg_2Bei Frau Ingwer gibt es hausgemachte Ingwer-Produkte. Ingwer-Saft mit Wasser, Zitrone, Vanille und Zucker (auf Bestellung auch ohne Zucker), den Frau Ingwer mit Apfelsaft gemischt hat. Das zweite Produkt, das Frau Ingwer verkauft, ist Ingwer-Essig, bestehend aus Ingwer-Saft, Apfelessig und Zucker.

Treib.Gut_Hamburg_3

Treib.Gut_Hamburg_5Beim Nusswerk gibt es Salzmandeln, Erdnusskerne, Würzmandeln und eine große Auswahl weiterer Nusssorten.

Treib.Gut_Hamburg_4Die Fiensmecker verkaufen herzhaft-fruchtige selbstgemachte Steak- und Grillsaucen. Die Knoblauch-Rosmarinsauce ist ein Traum!

Treib.Gut_Hamburg_6

Treib.Gut_Hamburg_7Die Manufaktur Mozzer’s Finest verkauft köstliche handgemachte Keks- und Brotbackmischungen. Zu den Keksmischungen müssen nur noch Eier und Butter hinzugefügt werden, zu den Brotbackmischungen nur Wasser. Einer meiner Lieblingsstände!

Treib.Gut_Hamburg_8Bei Ankerkraut gibt es Gewürzmischungen. Die Café de Paris-Gewürzmischung hat super lecker geschmeckt!

Treib.Gut_Hamburg_9

Treib.Gut_Hamburg_10

Den Kakao Kontor aus Eimsbüttel kenne ich schon länger – wenn ihr euch mal richtig gute Schokolade gönnen wollt, schaut dort vorbei. Vor allem die Salzschokolade „Ebbe und Flut“ kann ich empfehlen!

Treib.Gut_Hamburg_13Das ehemalige England-Fährterminal befindet sich nur wenige Meter vom Dockland entfernt, sodass ich mit meinem Freund die 140 Stufen hochgestiegen bin, um den tollen Blick auf die Stadt von der Aussichtsplattform zu genießen.

Treib.Gut_Hamburg_12

Treib.Gut_Hamburg_14

Wir haben natürlich auch einiges von der Messe mitgenommen:

Treib.Gut_Hamburg_11

Treib.Gut_Hamburg_15Chili-Senf Sauce, Honig Barbecue Sauce und Rosmarin-Knoblauchsauce vom Fiensmecker.

Treib.Gut_Hamburg_16Trüffel-Wildsalami und Wildbrand (von meinem Freund) aus der Wild Manufaktur.

Treib.Gut_Hamburg_17Würzmandeln und Erdnusskerne vom Nusswerk.

Treib.Gut_Hamburg_18Chili-Saucen von der Chili-Manufaktur aus der Lüneburger Heide.

Treib.Gut_Hamburg_19Birne-Rosmarin-Chutney und Feigen-Senf von Meins.

Treib.Gut_Hamburg_20Hamburger Vollkornbrötchen mit Zwiebeln von Mozzer’s Finest.

Wir hatten einen tollen Tag auf der Messe und freuen uns schon auf das nächste Mal!

4 Comments

  • Vanessa sagt:

    Das sieht ja alles fantastisch aus!!!
    Ich beneide dich darum, dass du in Hamburg leben kannst. Es ist eine wundervolle Stadt und ich liebe sie .
    Ich sollte einen Besuch dort planen wenn wieder diese tolle Messe ist.
    Danke für den wunderbaren Tipp !

    • Hannah Frey sagt:

      Hallo Vanessa,
      Hamburg ist natürlich immer eine Reise wert. Ich bin sehr dankbar, hier leben zu können und freue mich jeden Tag darüber.
      Liebe Grüße aus dem Norden!

  • Rebecca sagt:

    Ich schließe mich meiner Vorrednerin an: Hamburg ist toll und so vielseitig und die Messe klingt total spannend! :)
    Danke übrigens für deinen wundervollen und inspirierenden Blog. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *