Rezept: Brot mit Frischkäse, Röstzwiebeln und Feigenkonfitüre {ohne Zucker}

Das Rezept, das ich euch heute vorstelle, ist relativ simpel, aber total genial. Es hat so gut geschmeckt, dass ich es in einer Woche gleich drei Mal zubereitet habe. Auch mein Mann fand es sehr lecker, womit das wichtigste Kriterium, das ein Rezept für mich zu erfüllen hat, erfüllt war (die weiteren Kriterien sind: es muss gesund und lecker sein und darf in der Regel nicht mehr als 30 Minuten beanspruchen).

Brot mit Frischkäse Feigenkonfitüre Röstzwiebeln

Es gab also in einer Woche gleich drei Mal Brot mit Frischkäse, Röstzwiebeln und selbstgemachter Feigenkonfitüre. Das Beste daran ist, dass die Feigenkonfitüre komplett ohne Zucker auskommt (vom natürlichen Fruchtzucker in den Feigen abgesehen) und hervorragend schmeckt. Die Kombination schmeckt auch mit Ziegenfrischkäse super lecker, aber da mein Mann ihn nicht mag, habe ich normalen Frischkäse genommen. Perfektioniert wird dieses (Abend-) Brot durch frischen Thymian. Zusätzlich passen noch kleingehackte Walnüsse dazu.

Die Vollkornbrötchen, die ihr auf den Fotos seht, sind übrigens von Alnatura und werden im Toaster kurz aufgebacken. Sie schmecken ebenfalls himmlisch.

 

Brot mit Frischkäse, Röstzwiebeln und Feigenkonfitüre
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Brot mit Frischkäse, Röstzwiebeln und Feigenkonfitüre
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2 10Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
2 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
  • 4 Feigen
  • 1 Prise Salz*
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl*
  • 4 Stängel Thymian
  • 2 Vollkornbrötchen
  • 50 g Frischkäse
  • 20 g Walnusskerne gehackt
Portionen:
Zutaten
  • 4 Feigen
  • 1 Prise Salz*
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl*
  • 4 Stängel Thymian
  • 2 Vollkornbrötchen
  • 50 g Frischkäse
  • 20 g Walnusskerne gehackt
Portionen:
Anleitungen
  1. Für die Feigenkonfitüre die Stielansätze der Feigen entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.
  2. Ca. 200 ml Wasser aufkochen und Salz und Zitronensaft hinzugeben. Ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und abkühlen lassen.
  3. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten mit den frischen Thymianblättern dünsten.
  4. Die Brötchen toasten. Anschließend mit Frischkäse bestreichen, Feigenmarmelade darauf geben und mit Zwiebeln, Thymian und ggf. mit den gehackten Walnüssen garnieren.

Guten Appetit! :-)

5 Comments

  • Kahina sagt:

    Liebe Hannah,
    dein Blog ist wundervoll und bin froh, dass du zu meinem gefunden hast, denn dadurch konnte ich mir deinen auch ansehen – eine tolle Bereicherung!
    Deine Rezepte sehen super lecker aus und ich werde ab jetzt öfter hier vorbeischauen!

    Alles Liebe,
    Kahina (ursprünglich aus Hamburg ;))

  • Birgit Berger sagt:

    Liebe Hannah,

    habe deinen Blog erst vor ein paar Tagen entdeckt und bin begeistert.

    Kann es sein, dass bei dem Feigenkonfitüre-Rezept unter 2. ein paar Worte oder eine Zeile fehlen / fehlt?

    Liebe Grüße, Birgit

  • G. Berning sagt:

    Das liest sich ja wirklich sehr gut! Beim Rezept für die Feigenkonfitüre fehlt die Angabe, wie viel ml Wasser es braucht… Die möchte ich echt gern probieren, da ich sie in Tunesien und Marokko immer gern gegessen habe.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *