Rezept: Amaranth-Joghurt-Pop

Als ich vor einiger Zeit zum ersten Mal von Attila Hildmanns Amaranth-Joghurt-Pop aus seinem Buch „Vegan for fit“* hörte, war klar: das muss ich nachkochen! Wobei, „kochen“ ist vielleicht ein wenig übertrieben. Das Amaranth-Joghurt-Pop ist sehr schnell zubereitet, schmeckt gut, ist gesund und sieht noch dazu toll aus. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, denn meiner Meinung nach sieht gepopptes Amaranth nicht allzu lecker aus. Eher trocken und langweilig. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Schon mehrfach habe ich das Rezept nachgemacht – in allen möglichen Varianten. In der ursprünglichen Version sind Soja-Joghurt, gepopptes Amaranth, Himbeeren und Kokosflocken die Hauptzutaten. Beim ersten Mal habe ich das Amaranth-Joghurt-Pop genau so nachgemacht, anschließend aber herumexperimentiert. Ich habe verschiedene Joghurt-Sorten ausprobiert (Sojajoghurt und Naturjoghurt), verschiedene Obstsorten und verschiedene Toppings.

amaranth-joghurt-pop01 amaranth-joghurt-pop02

Heute habe ich eine neue Version getestet. Joghurt mit Pflaumen und als Topping in Honig karamellisierte Walnüsse. Es hat nicht nur mir sehr gut geschmeckt, sondern auch meinem Freund und meiner Schwester – die wichtigste Probe hat das Rezept also bestanden.

 

 

Amaranth-Joghurt-Pop
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Gesünder ist das Rezept natürlich, wenn du die Walnüsse nicht karamellisierst.
Amaranth-Joghurt-Pop
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Gesünder ist das Rezept natürlich, wenn du die Walnüsse nicht karamellisierst.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2 5Minuten 5Minuten
Portionen Vorbereitung
2 5Minuten
Kochzeit
5Minuten
Zutaten
  • 400 g Sojajoghurt alternativ: Naturjoghurt oder griechischen Joghurt als vegetarische Variante
  • 4 EL Amaranth gepoppt
  • 6 Pflaumen
  • 1 Handvoll Walnusskerne
  • 2 EL Kokosblütensirup*
Portionen:
Zutaten
  • 400 g Sojajoghurt alternativ: Naturjoghurt oder griechischen Joghurt als vegetarische Variante
  • 4 EL Amaranth gepoppt
  • 6 Pflaumen
  • 1 Handvoll Walnusskerne
  • 2 EL Kokosblütensirup*
Portionen:
Anleitungen
  1. Sojajoghurt und Amaranth verrühren.
  2. Die Pflaumen waschen, trocknen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Kokosblütensirup in einem Topf erhitzen und Walnüsse einige Minuten darin schwenken.
  4. Joghurt und Pflaumen abwechselnd in einem Glas schichten, karamellisierte Walnüsse darüber geben.

 

amaranth-joghurt-pop03amaranth-joghurt-pop04

Guten Appetit!

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Schutz! Bitte löse: *